Antrag zum 74. Parteitag der FDP Niedersachsen

 

Erhalt des Robert-Koch-Krankenhauses zur Standortsicherung

 

Der Landesparteitag möge beschliessen, 

einen Antrag zum Erhalt des Robert-Koch-Krankenhauses zur Standortsicherung 

zu erarbeiten und in den Niedersächsischen Landtag einzubringen.

 

Begründung:

 

Das Robert-Koch-Krankenhaus wurde 2003 vom LK Goslar an Asklepios verkauft. Genaue Vertragsinhalte sind nicht bekannt, aber es wird berichtet, dass die Asklepios Harzkliniken u.a. das Krankenhaus Clausthal-Zellerfeld zu betreiben haben, solange es im Krankenhausplan des Landes gelistet ist. 

 

Es gibt aber offizielle Aussagen der Geschäftsführerin, welche die Bestrebung, das Krankenhaus zu schliessen erkennen lassen (Goslarsche Zeitung, 17.11.2015). Der Beirat der Klinik, in dem Vertreter des Landkreises sitzen, wurde seitens der Geschäftsführerin aufgelöst (Goslarsche Zeitung, 24.11.2015). Die Lage spitzt sich auch durch die Kündigung des Chefarztes zu. Nun ist seitens der Geschäftsführung die Rede von fehlender Zukunftsfähigkeit des Krankenhaus. (Goslarsche Zeitung, 5.1.2015).

 

Clausthal-Zellerfeld lebt zum großen Teil von der TU-Clausthal und Unternehmen der Spitzentechnologie. Einige dieser Institute und Betriebe sind auf eine medizinische Erstversorgung vor Ort angewiesen. Bei der praktischen universitären Ausbildung und Forschung in experimentellen Fächern können Unfälle nie ausgeschlossen werden. Die Schädigungen von Haut und Augen gehören zu den häufigsten Verletzungen. Durch Explosionen kann es ebenfalls zu inneren Verletzungen kommen. In solchen Fällen ist eine umgehende fachärztliche Betreuung durch eine Ambulanz zur akuten Versorgung.

 

Das Robert-Koch-Krankenhaus in Clausthal-Zellerfeld ist damit nicht nur von gesellschaftlichem Nutzen sondern ebenfalls ein klarer wirtschaftlicher Standortfaktor.

Antrag 16-0804 an den LFA Soziales und Gesundheit verwiesen

Stand 11.06.2016: Der LFA hat den Antrag nicht beschlossen, am 18.06.2016 wird der Antrag im Landesvorstand der FDP besprochen und endgültig entschieden.