TU Clausthal stärken - Attraktive Wohnorte gestalten von Martin Ksink

MartinKsink.jpgUnbestritten ist die ehemalige Bergakademie eines der Pfunde, mit denen die Region wuchern kann. Aus dem Bewusstsein der bergmännischen Traditionen ist der Schritt in Richtung Zukunft als hochmoderne technische Bildungseinrichtung gelungen. Immer neue Rekordstudentenzahlen dürfen jedoch niemanden in gemütliches Nichtstun verfallen lassen. Mit dem Neuanfang als Berg- und Universitätsstadt muss auch einhergehen, dass Strukturdefizite trotz knapper Kassen aufgeholt werden.

Bildungseinrichtungen stehen in hartem Kampf um Studenten, insbesondere bei derzeitigen demographischen Entwicklungen. Dabei gilt es nicht nur, attraktiven studentischen Wohnraum zu schaffen. Auch das weitere Umfeld muss stimmen, insbesondere auch für das in Altenau, Buntenbock, Clausthal, Schulenberg, Wildemann und Zellerfeld ansässige Lehr-, Verwaltungs- oder Technikpersonal und ihren Familien. Attraktive Innenstädte müssen Wohnlichkeit und Heimatstolz ausstrahlen. Gut ausgestattete Kindertagesstätten und Schulen aller Formen müssen Eltern die Möglichkeit geben, hier mit Freude ihre Kinder zu erziehen. Die hervorragenden Vereinsstrukturen verdienen Anerkennung und Unterstützung, so dass für jeden, von Krabbelgruppen, Feuerwehr, THW, Sportvereinen, Chören, Orchestern bis zu Seniorenclubs Möglichkeiten der Freizeitgestaltung gegeben sind.

Durch gezielte, aber vielschichtige Wirtschaftsförderung müssen Firmengründungen von Absolventen der TU unterstützt werden. Unternehmen, die sich aufgrund der Nähe zur TU hier ansiedeln, müssen gefördert werden. Einzelhandelsunternehmen müssen unterstützt, die Innenstädte um interessante Sortimente ergänzt werden. Nur so bleibt das hier verdiente Geld in unseren Orten. Wir müssen ein Lebensgefühl schaffen, das die Menschen auch ihren Lebensabend gerne hier verbringen lässt. Wir müssen uns kreativ mit Konzepten auseinandersetzen, die die Schwierigkeiten der demographischen Entwicklung in unserer Gemeinde ausgleichen.

Wir müssen unser Erbe und unsere Umgebung teilen, um nicht nur Touristen, sondern auch Studien- und Arbeitsinteressenten in unsere Berg- und Universitätsstadt zu locken. Wir werden mit unserem Engagement und unseren Ideen dazu beitragen, dass die TU Clausthal und mit ihr der Oberharz in die Region, ins Land und in die Welt ausstrahlt. So sichern und gestalten wir Gegenwart und Zukunft.